Facebook-Gruppen steigern die Reichweite und Bekanntheit Ihres Unternehmens

Wie Unternehmen Facebook-Gruppen gezielt nutzen können

Im letzten Jahr hat Facebook seinen Algorithmus verändert. Seit dem erscheinen Beiträge von Familie, Freunden und Gruppen häufiger und stehen somit stärker im Mittelpunkt. Beiträge und Seiten von Unternehmen sind hingegen in den Hintergrund gerückt und erreichen dadurch eine geringere Reichweite. 

Durch diese Änderung von Facebook sollten Unternehmen überlegen, wie Sie mit alternativen Marketing-Möglichkeiten durch Facebook-Gruppen ihre Reichweite steigern können.

In den Dialog treten

Als reiner Marketing- oder Werbekanal, bei der nur die Reichweite erhöht werden soll, funktionieren Facebook-Gruppen nicht. Vielmehr gilt es, in den Dialog mit Kunden und Gruppenmitgliedern zu treten und ihnen dabei einen echten Mehrwert zu bieten. Durch einen intensiven Austausch mit den Kunden und einer guten bzw. zeitnahen Interaktion mit den Gruppenteilnehmern tragen Sie gleichzeitig zur Erhöhung Ihrer Reichweite Ihres Unternehmens bei.

Heben Sie sich mit exklusivem Mehrwert ab

Heben Sie sich von der Konkurrenz ab und punkten Sie mit exklusivem Mehrwert. Dies sind z. B. Branchen- oder Hintergrundinformationen sowie Serviceleistungen, auf die die Gruppenteilnehmer sonst nicht so einfach zugreifen können. Teilnehmer, die aus persönlichem Interesse der Facebook-Gruppe eines Unternehmens oder einer Marke beigetreten sind, wissen es zu schätzen, wenn sie Rückfragen stellen können. Umgekehrt fühlen sie sich gewertschätzt, wenn ihr Feedback und ihre Vorschläge willkommen sind.

Durch die Interaktion mit den Teilnehmern steigern Sie auch die Kundenbindung. Sorgen Sie dafür, dass der Austausch auf Augenhöhe stattfindet und die Teilnehmer mit ihren Fragen stehts im Mittelpunkt stehen. Die Facebook-Gruppe wird dabei zu einer Plattform, auf der sich Kunden und Interessenten austauschen und gemeinsam mit dem Unternehmen sogar Verbesserungen und Neuerungen anregen können.

Feedback ist gold wert

Unternehmen erhalten so gegebenenfalls wertvolles Feedback, um ihre Produkte weiterzuentwickeln. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse können gleichzeitig der Marktforschung dienen und helfen, das eigene Marketing zu verbessern. Dieses Feedback ist für Ihr Unternehmen sehr wertvoll, da es aus erster Hand Meinungen und Stimmung der Kunden einsammeln kann.

Facebook-Gruppen sind bisher vor allem bei Personen und Unternehmen beliebt, die sich als Experten zu bestimmten Themen und Dienstleistungen positionieren möchten. Aber auch für große, mittlere und kleine Unternehmen und Marken aus anderen Bereichen bieten sie gute Marketing-Möglichkeiten und lassen neues Potential ausschöpfen.

Jedes Unternehmen, das eine Facebook-Seite betreibt, kann ohne zusätzliche Kosten eine Facebook-Gruppe aufbauen und diese mit der eigenen Seite verknüpfen. Mit Analyse-Tools lassen sich beispielsweise die Aktivitäten der Gruppenmitglieder, ihre persönlichen Daten (z. B. Alter, Geschlecht und Herkunft) oder die Reichweite der Beiträge auswerten.

Facebook-Gruppen helfen beim Vernetzen von Kunden und Unternehmen

Aufbau einer Facebook-Gruppe

Beim Aufbau einer Facebook-Gruppe sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Machen Sie sich vorab Gedanken, wie Ihre Facebook-Gruppe aussehen soll. Welche Strategie verfolgen Sie mit der Gruppe und welche Ziele möchten Sie erreichen? Schauen Sie sich dazu andere Facebook-Gruppen an, gerade die der Konkurrenz, um Best-Practice-Beispiele zu sammeln. Gleichzeitig stellen Sie dabei auch fest, wie Sie es nicht machen wollen.
  • Eine Facebook-Gruppe bedeutet administrativen Aufwand. Stellen Sie vor Livegang der Gruppe sicher, das ausreichend Personalkapazitäten für die Pflege und Betreuung sichergestellt und eingeplant sind.
  • Vergessen Sie jedoch nicht: Auch Facebook hat Zugriff auf die Beiträge und Daten der Gruppen-Teilnehmer und kann darüber verfügen.