Die Schlütersche aus Hannover erstellt Weihnachts-Webseiten für klein- und mittelständische Unternehmen zu Weihnachten

Die ideale Weihnachts-Webseite

Wenn Sie Ihre Online-Auftritte auf die Weihnachtszeit einstellen wollen, kommen Sie um Ihre Webseite nicht herum. Auch wenn Sie auf Social Media aktiv sind oder Ihren Laden festlich dekorieren – Ihre Kunden suchen im Internet nach Ihnen und stoßen dabei auf Ihre Webseite. Mit ein paar einfachen Änderungen sind Sie schnell vorbereitet.

In wenigen Schritten auf die Adventszeit vorbereitet

Informieren

Bevor Sie weihnachtlich werden, müssen alle Basics abgedeckt sein. Denn Ihren Besuchern nützt die schönste Seite nichts, wenn sie nicht auch informativ ist. Nutzen Sie die Weihnachtszeit, um Ihre Webseite auf Herz und Niere zu prüfen: Sind alle Daten noch aktuell, stimmen die Öffnungszeiten und ist das Impressum vollständig?

Öffnungszeiten oder Betriebsurlaub auf der Webseite

Wenn diese Punkte abgearbeitet sind, können Sie mit den Weihnachtsvorbereitungen starten. Weisen Sie unbedingt auf geänderte Öffnungszeiten oder Betriebsurlaub hin. Wenn Sie dies bereits einen Monat vorher ankündigen, ist das nicht zu früh. Falls Sie eine Online-Terminvergabe nutzen, passen Sie diese dementsprechend an. Dabei sollten Sie auch im Hinterkopf haben, ob und wann ihre Mitarbeiter im Urlaub sind – vielleicht müssen Sie dann die Zahl der Terminvorschläge reduzieren, um Engpässe zu vermeiden.

Dekorieren

Nichts bringt festliche Stimmung besser rüber, als die richtige Dekoration. Lassen Sie Ihre Webseite in festlichen Farben leuchten. Mit rot und grün sind Sie immer auf der sicheren Seite. Zudem können Sie für Weihnachten typische Ornamente und Figuren verwenden. Bei der großen Auswahl auf die Sie treffen werden ist es wichtig, dass Sie eine klare Linie finden. Suchen Sie sich einen Stil aus und bleiben Sie dabei. Überfüllen Sie Ihre Seite nicht mit glitzernden Kugeln. Manchmal ist weniger mehr.

Angebote

Zur Adventszeit erwarten die Kunden Rabatte und Angebote – auch von Ihnen. Gehen Sie darauf ein. Errichten Sie für diese speziellen Aktionen einzelne Landingpages. Diese können Sie auch leicht in Mailings oder den sozialen Medien teilen. Sie sollten diese Angebote ebenso weihnachtlich gestalten und zudem zeitlich begrenzen – sonst sind sie noch nach den Feiertagen zu finden. Stellen Sie Produkte in den Vordergrund, die ein weihnachtliches Thema enthalten, oder sich super als Geschenk eignen. Hilfreich ist es auch, wenn Sie Ihren Kunden schon Sammlungen zusammenstellen: Geschenklisten für Männer, für Frauen, für Kinder…

Die Webseite zur Weihnachtszeit optimal aufstellen mit Hilfe der Schlüterschen aus Hannover

Services

Sie haben sich für die Feiertage besondere Services für Ihre Kunden ausgedacht? Toll, dann ab damit auf Ihre Webseite. Das kann ein Einpackservice für Geschenke sein, oder auch die garantierte Lieferung bis Heiligabend. Möglich wären auch die Einrichtung weiterer Zahlungsmöglichkeiten oder der Verkauf von Gutscheinen. Letztere können Sie in weihnachtlichem Design anbieten, gerne auch mit mehreren Motiven zur Auswahl.

Freude verbreiten

Versuchen Sie die lukrative Seite der Adventszeit nicht als einzigen Maßstab für Ihre Kampagne zu sehen. Es sollte immer auch darum gehen, Ihren Kunden Weihnachtsstimmung zu vermitteln. Das erreichen Sie mit ganz einfachen Mitteln: Fügen Sie Ihrer Weihnachts-Webseite ein paar kleine Specials hinzu, die für Freude sorgen: Eine Sammlung leckerer Rezepte, ein schöner Wunschzettel als PDF zum Download, eine tolle Weihnachtsgeschichte… Die Möglichkeiten sind zahlreich.

Auch ein Adventskalender kann damit aufgewertet werden. Wenn Sie nicht hinter jedem Türchen einen großen Rabatt platzieren möchten, können Sie auch hier mit Rezepten oder Geschichten trumpfen. Sie sollten aber vorher darauf aufmerksam machen, dass die Inhalte der Türchen wechseln, sonst könnten Ihre Kunden enttäuscht sein.

Gerne gesehen und leicht umsetzbar ist auch ein Weihnachts-Countdown, den Sie über Google Ads einbinden können.